DJK Wattenscheid Frauen
DJK Wattenscheid Frauenmannschaft - Spielberichte
DJK Wattenscheid Frauen

 

9. Spieltag: SV Titania Erkenschwick - DJK Wattenscheid 1:4 (1:1)
Einen verdienten Sieg konnten wir heute aus Erkenschwick mit nach Hause bringen...
Aber auch heute mussten wir feststellen, dass bei uns ein Spiel wohl besser erst in der 2. Halbzeit beginnt. So schlecht wie in der letzten Woche waren wir heute zwar nicht, aber von gutem Fussball kann auch hier leider nicht die Rede sein. Titania konnte in der 17 min. mit 1:0 in Führung gehen, ehe Amelie Heinrichs in der 32 min. für uns den Ausgleich erzielen konnte.
Aber zum Glück gibt es ja wieder die 2. Halbzeit. Auch heute konnten wir nochmal 2 Gänge hochschalten und begannen endlich, Fussball zu spielen. Unsere Torjägerin Jennyfer Pallapies konnte daraus Nutzen ziehen und erzielte einen lupenreinen Hattrick (65., 67., 72. min). 
Mit der 2. Halbzeit können wir wirklich sehr zufrieden sein, weil wir endlich mal wieder schönen Fussball gespielt haben. Wenn es uns jetzt noch gelingen würde, diese Leistung über 90 min. abzurufen...
 

8. Spieltag: DJK Wattenscheid FC Marbeck 0:2 (0:1)
Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir endlich mal wieder zu Hause gegen den Ball treten. Jedoch konnten wir nicht den ersehnten Heimsieg erlangen...
In der 1. Halbzeit ging Marbeck verdient in der 15 min. 0:1 in Führung. Wir waren Marbeck in allen Aspekten unterlegen - für unsere Zuschauer wirklich kein schönes Spiel unsererseits.
Nach der Halbzeit allerdings wendete sich das Blatt und wir nahmen endlich das Heft in die Hand. Die gesamte Halbzeit spielte sich vor dem Tor der Damen aus Marbeck ab, jedoch war unsere Chancenverwertung mehr als nur schlecht. 5 oder 6 1000%ige Torchancen haben wir uns erarbeitet, keine Spielerin war allerdings in der Lage, den Ball, auch nicht aus 2 m Torentfernung, über die Linie zu drücken. Die zahlreichen weiteren Chancen, die bei einem "normalen" Spielverlauf auch durchaus zu Toren hätten führen könnten, sollen an dieser Stelle nicht weiter kommentiert werden.
Und so kam es, wie es kommen musste: wir lösten unsere Abwehr immer mehr auf und Marbeck  konnte in der 83. min ihren einzigen Konter erfolgreich abschließen. So standen wir am Ende mit 0 Punkten da und müssen uns eine total verschlafene 1. Halbzeit, und eine unterirdisch schlechte Chancenverwertung in der 2. Halbzeit zum Vorwurf machen lassen.
  

7. Spieltag: SV Eintracht Grumme - DJK Wattenscheid 0:1 (0:1)
In einem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten konnten wir gegen Eintracht Grumme die 3 Punkte mit zum Stadtgarten nehmen.
Bereits in der 17 min. schoß Jennyfer Palapies das goldene Tor. Beide Mannschaften erspielten sich im weiteren Verlauf einige Chancen, jedoch konnte niemand erfolgreich den Ball im gegnerischen Tor versenken.
So blieb es am Ende bei einem nicht unverdienten Sieg für unsere Damen...  


Moritz Fiege Cup 1. Runde:
SV Germania Bochum West - DJK Wattenscheid 0:12 (0:5)
Einen verdienten und auch erwarteten Sieg gegen die 2 Klassen unter uns spielenden Damen aus Germania Bochum West konnten wir in der 1. Runde des Moritz Fiege Pokal einfahren.
Zu keinem Zeitpunkt des Spiel hatten man das Gefühl, das uns die Damen von Germania am Weiterkommen hindern könnten. So ergab sich ein Spiel auf ein Tor, das wir am Ende durch 7 (!) Tore von Jennyfer Pallapies mit 12:0 für uns entscheiden konnten.
Torfolge: 0:1 (10 min), 0:2 (18 min), 0:3 (24 min), 0:5 (40 min), 0:8 (60 min) 0:10 (66 min), 0:12 (74 min) Palla, 0:4 (38 min), 0:9 (65 min)  Amelie, 0:6 (47 min), 0:7 (54 min) Debbie, 0:10 (70 min) Eigentor
Unser nächster Gegner im Moritz Fiege Pokal wird im Februar 2015 ausgelost.
  

6. Spieltag: Spielfrei

5. Spieltag: SV Fortuna 31 Herne - DJK Wattenscheid 2:4 (1:1)
Der verdienter Sieg, der aber hart erarbeitet werden musste...
Gleich zu Beginn kamen wir gut ins Spiel und erzielten früh die 1:0 Führung durch Jennyfer Pallapies (4 min.). Mit der Führung im Rücken machten wir ein ganz ansehnliches Spiel, das allerdings trotz klarer Torchancen zu keinem weiteren Tor führte. Und wie sollte es anders sein, Fortuna Herne nutze eine ihrer wenigen Chancen gleich aus und erzielte überraschend in der 34 min das 1:1. Ab diesem Zeitpunkt waren wir vollkommen von der Rolle. Unser Spiel kam zum Erliegen und Fortuna erarbeitete sich die ein oder andere Torchance und wir konnten froh sein, mit dem 1:1 in die Pause zu gehen. Aber auch die Halbzeitpause brachte keine Ruhe und Ordnung in unser Spiel, sodass folgerichtig Fortuna in der 55 min. die 2:1 Führung erzielen konnte. Dieses Tor war allerdings glücklicherweise der Weckruf für unsere Mädels. Ab jetzt übernahmen wir wieder das Spiel und konnte bereits in der 57 min. durch Vanessa Vollmann den Ausgleich erzielen. Nun war endgültig der Damm gebrochen und wir spielten endlich wieder Fussball. In der 60 min. und 77 min. konnte wiederum Palla den verdienten Sieg für uns durch ihre beiden Treffer erzielen.
Alles in allem war es ein verdienter Sieg, auch wenn wir von der 34. min bis zur 55 min. vergessen haben Fussball zu spielen.
Nächsten Sonntag haben wir spielfrei, sodass wir erst am 12. Oktober wieder ins das Rennen um die Meisterschaftspunkte einsteigen werden.
Am 08. Oktober haben wir allerdings unser erstes Spiel im Moritz Fiege Cup. Gegner um 19:30 Uhr werden die Damen aus Germania Bochum West sein. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für die DJK Damen...

4. Spieltag: Adler Buldern - DJK Wattenscheid 0:3 (0:1)
Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zwei überragenden Torhüterinnen ein verdienter Sieg in Buldern...
Bereits in der 3 min. konnte Jennyfer Pallapies die DJK Damen mit 1:0 in Führung bringen. Mit dieser Führung im Rücken entwickelte sich ein ansehnliches Spiel mit Chancen für beide Mannschaften. Vorne vergaben wir leider zum Teil beste Torchancen, um die Führung auszubauen, hinten hatten wir mit Jessica Schawe eine bestens aufgelegte Torhüterin, die 3 x in höchster Not blendend parrierte.
Aufgrund einiger Personalsorgen musste unsere Torhüterin in der 2. Halbzeit im Sturm ihr Können unter Beweis stellen. Bei allen DJK´lern sorgte dies allerdings für keine Sorgen, da wir ja zum Glück Jessica Michel als Ersatztorhüterin "in der Hinterhand" haben. Jessi zeigte dann in der 2.Halbzeit, warum uns viele Mannschaften um unsere Torleute beneiden: auch sie hielt ihren Kasten sauber und gab der Mannschaft den nötigen Rückhalt, sodass Amelie in der 57 min auf 2:0, und erneut Palla in der 76 min. auf 3:0 erhöhen konnten.
Alles in allem war dieser Sieg aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit, der weiter verbesserten Spielweise der Damen, und vor allem aufgrund 2 überragender Torhüterin der Sieg verdient. Ohne unsere beiden Jessis wäre das Spiel vermutlich 7:6 gegen uns ausgegangen...
 

3. Spieltag: GW Hausdülmen - DJK Wattenscheid 1:2 (1:1)
Ein nicht unverdienter Sieg für unsere Damen gegen einen Gegner, der nie aufgegeben hat...
Anfangs taten wir uns wie immer auf Rasen besonders schwer. Kaum ein Pass kam an und auch die Ball-an und -mitnahme funktionierte nur sehr schlecht. Daher war auch die Führung in der 10 min etwas überraschend. Einen Schuss von Jennyfer Pallapies konnte die Torfrau von Hausdülmen nur abprallen lassen und Vanessa Vollmann schob den Ball über die Linie. Allerdings konnte Hausdülmen bereits in der 12 min den nicht unverdienten Ausgleich nach einer Ecke erzielen.
Im weiteren Spielverlauf fanden wir allerdings besser ins Spiel und konnten in der 60 min. verdient durch Palla in Führung gehen. 
Hausdülmen versuchte bis zum Spielende den Ausgleich zu erzielen, wir konnte leider keine unserer noch folgenden zahlreichen Chancen erfolgreich abschließen, wodurch am Ende ein knapper 2:1 Erfolg auf unserem Konto steht.
Zu erwähnen bleibt an dieser Stelle vor allem Amelie Heinrichs, die ihren Job als "10er" in der Mitte wirklich sehr gut löste und unser Spiel immer wieder nach vorne antrieb... Allerdings war auch zu erkennen, dass im Vergleich zum Spiel gegen Buer alle Spielerinnen eine deutliche Leistungssteigerung zeigten. So kann es nächstes Wochenende gerne weitergehen.
Da müssen wir bereits am Samstag um 17:00h bei Adler Buldern antreten.
  

2. Spieltag: SSV Buer 07/28 - DJK Wattenscheid 6:0 (1:0)
Vielleicht etwas zu hoch, aber aufgrund unserer Spielweise ein verdienter Sieg für die Gastgeberinnen...

1. Spieltag: DJK Wattenscheid - VfB Günnigfeld 3:0 (0:0)
Endlich wieder Meisterschaft, endlich wieder der Kampf um 3 Punkte...
Zu unserem ersten Meisterschaftsspiel waren die Damen vom VfB Günnigfeld unser Gast. Nach einer von unserer Seite her zerfahrenen ersten Halbzeit konnten man in der 2. Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung erkennen. Die Spielzüge wurden klarer zu Ende gespielt und so fielen folgerichtig 3 Tore (2x Palapies, 1 x Wenzel) für uns. 
Da man zu keiner Zeit das Gefühl hatte, dass uns Günnigfeld gefährlich werden konnte, reichte uns eine eher schlechte Leistung, um im ersten Meisterschaftsspiel die ersten 3 Punkte bei uns am Stadtgarten zu halten. 
Allerdings müssen wir uns, wenn das auch im kommenden Spiel beim SSV Buer der Fall sein soll, noch erheblich steigern. Aber das erste Meisterschaftsspiel ist gespielt und der verdiente Sieg zum Saisonauftakt ist da. In der Hinsicht kann es gerne so weitergehen... 
 
 
Letztes Testspiel: DJK Wattenscheid - TuS Harpen 6:0
Nun haben wir unsere Vorbereitung mit unserem letzten Testspiel gegen die Mädels vom TuS Harpen abgeschlossen.
Wir konnten einen nie gefährdeten Sieg gegen eine Mannschaft einfahren, die besser ist, als es das Ergebnis ausdrückt und die, in den kommenden Jahren, mit Sicherheit mit ihrer noch sehr jungen Mannschaft noch einiges erreichen kann. 
Unserem Selbstvertrauen hat dieses letzte Testspiel mit Sicherheit nicht geschadet, wodurch wir hochmotiviert und voller Vorfreude auf den Beginn der kommenden Meisterschaftssaison warten.

Kommenden Sonntag, am 31. August 2014 um 15:00 Uhr, werden wir gleich mit einem Lokalderby in die neue Saison starten. Wir werden den Aufsteiger der Kreisliga A Bochum, die Damen vom VfB Günnigfeld, bei uns am Stadtgarten willkommen heißen. Wir wissen aus eigener Erfahrung sehr gut, dass man einen Aufsteiger niemals unterschätzen sollte und werden, auch wenn uns einige Stammspieler urlaubsbedingt fehlen werden, alles daran setzen, die ersten 3 Punkte bei uns am Stadtgarten zu halten.
Wir hoffen, dass wir auf einige Zuschauer zählen können...

3. Testspiel: DJK Wattenscheid - Eintracht Grumme 3:0
Unser 3. Testspiel gegen Grumme war ein Duell zweier Bezirksligisten. Grumme hat sich im Vergleich zur letzten Saison erheblich steigern können, wodurch sich ein streckenweise recht ansehnliches Freundschaftsspiel entwickeln konnte. Im Vergleich zum Sonntag zeigten wir wieder fussballerisch bessere Phasen, die einen positiven Eindruck für die kommende Saison hinterließen.

2. Testspiel: DJK Wattenscheid - RW Leithe 4:1 (0:1)
Unser 2. Testspiel verlief nicht so, wie wir uns das vorher gewünscht hatten...
In der 1. Halbzeit fanden wir nicht zu unserem Spiel - kaum Bewegung, keine flüssigen Passfolgen, kein Anbieten in die freien Räume, keine aggressive Deckung der Gegenspieler - sodass folgerichtig Leithe durch einen schönen Schuss ihrer Stürmerin aus 25 m in Führung ging.
In der zweiten Halbzeit fanden wir zum Glück besser in unser Spiel und erzielten durch Palla in der 46. min., Adele in der 50. min. und 51. min. und  Vanessa in der 71 min den 4 : 1 Endstand.
Alles in allem ein eher schlechtes Spiel von uns, das viel Entwicklungspotenzial nach oben lässt...
Bereits am kommenden Mittwoch werden wir versuchen, in unserem nächsten Testspiel wieder eine bessere Leistung zu zeigen und die spielerischen Fähigkeiten, die zweifelsfrei in der Mannschaft stecken, wieder auf den Platz zu bringen. Gegner um 19:30 Uhr am Stadtgarten wird Eintracht Grumme sein - Gegner auch in der kommenden Saison in unserer Bezirksliga.

1. Testspiel: DJK Wattenscheid -
ÖSG Victoria 08 Dortmund 3:2 (3:0)
Nachdem wir nun einige anstrengende Trainingseinheiten absolviert hatten, traten wir am Sontag zu unserem ersten Testspiel der neuen Saison an. Unser Gegner aus Dortmund schloss seine letzte Saison im sicheren Mittelfeld der Kreisliga Dortmund ab.
Nach der 1. Halbzeit konnten wir mit einer verdienten 3: 0 Führung in die Pause gehen; Bianca Mareien (5. min), und Adele Sobiech (35 min, 38 min) erzielten die ersten Tore für die DJK Damen in der neuen Saison. Man konnte bereits jetzt teilweise erkennen, welches spielerische Potenzial in dieser Mannschaft steckt.
In der zweiten Halbzeit merkten man unseren Damen den Kraftverlust und die "schweren" Beine der Vorbereitung an und Dortmund konnte in der 52 min und 75 min auf 3:2 verkürzen.
Alles in allem ein verdientes Ergebnis. Für das erste Testspiel nach einer verdienten langen Pause und einer bisher anstrengenden Vorbereitung mit viel Lauf- und Krafteinheiten waren bereits Ansätze zu sehen, auf die man aufbauen kann und die Mut für die weiteren Testspiele gibt.

SOMMERPAUSE !!!!

DJK Wattenscheid - Eintracht Grumme abg.
Unser letztes Spiel in dieser Saison musste leider wegen dem Unwetter am Pfingstmontag abgesagt werden. Auch konnten wir leider das Spiel nicht nachholen, da unser Platz unbespielbar ist und bleibt...

Daher verabschieden wir uns jetzt in die wohlverdiente Sommerpause...
Vorher möchte ich aber auf diesem Wege nochmal Danke sagen...
... an meine Spielerinnen für eine schöne und erfolgreiche Saison. Genießt die freie Zeit, um Eure diversen Blessuren auszukurieren, damit wir wieder vollzählig in die Vorbereitung zur Saison 2014 / 2015 starten können
... an alle Fans für die zahlreiche Unterstützung bei unseren Spielen
... und allen Verantwortlichen unseres Vereines, dass wir immer Eure Unterstützung haben und uns einfach wohl fühlen dürfen in unserem Verein...
Wir sehen uns dann alle wieder bei der Vorbereitung auf die nächste Saison...


GW Hausdülmen - DJK Wattenscheid 0:1 (0:1)
35 min 0:1 Jennyfer Palapies

Moritz Fiege Pokal: SV Herbede - DJK Wattenscheid 0:3 (0:3)
Nach einem über 90 Minuten überlegen geführten Spiel konnten wir uns durch Tore von Jennyfer Palapies (2) und Anneke Sobiech den 3. Platz im diesjährigen Moritz Fiege Pokal sichern.
Im anschließenden "großen" Finale setzen sich die Damen von SC Union Bergen mit einem 5: 0 Sieg gegen die Zweitvertretung von Waldesrand Linden durch. Herzlichen Glückwunsch an den verdienten Sieger.... :-)


DJK - Adler Buldern  3:1 (2:1)
So verdient letzte Woche die Niederlage gegen Weitmar war, so verdient ist der Sieg gegen Buldern...
In der 13 min. mussten wir aus ausheiterem Himmel die Führung der Damen aus Buldern hinnehmen. Ein Sonntagsschuss schlug unhaltbar in unserem Tor zur glücklichen 0:1 Führung der Buldernerinnen ein. Dieses Gegentor konnte uns allerdings nicht aus der Fassung bringen. Wir behielten weiterhin die Kontrolle über das Spiel und zeigten ein Angriff nach dem Nächsten auf das Tor der Damen aus Buldern. Und so war es nur folgerichtig, dass wir in der 35 min. den Ausgleich durch Jessi Schawe erzielen konnten.
5 min vor der Halbzeit konnte Christina Pätzold einen Freistoß direkt im Tor versenken und somit gingen wir mit einer verdienten 2: 1 Führung in die Pause.
Trotz der hohen Temperaturen zeigten wir auch in der 2. Halbzeit eine ansehnliche Leistung und behielten die Kontrolle über das Spiel. Leider erst in der 86 min. konnten wir die verdiente 3:1 Führung durch Jennyfer Palapies erzielen.

Am kommenden Donnerstag (29. Mai 2014) steht nun der große Finaltag um den Moritz Fiege Pokal 2013 / 2014 auf dem Programm. Unsere Mädels werden dieses Jahr gegen den SV Herbede in dem kleinen Finale um den 3. Platz spielen. Die Damen aus Herbede spielen diese Saison in der Kreisliga B und belegen aktuell den 4. Tabellenplatz. Wer nun aber denkt, dass diese Partie für uns leicht wird, der täuscht sich. Natürlich gehen wir als Bezirksligist als Favorit in dieses Spiel und wir werden auch alles dafür tun, um als 3. die Pokalsaison beenden zu können, aber wir wissen ja bereits aus eigener Erfahrung, dass gerade im Pokal die Mannschaften aus der Kreisliga nicht zu unterschätzen sind. SF Altenbochum hat uns noch im Viertelfinale gezeigt, dass sie alles in dieses Spiel legen, um den vermeintlich "Großen" zu ärgern.
Wir sind also gewarnt und gehen voller Vorfreude in dieses Spiel. 
Auch wenn wir bereits um 10:30 Uhr anstoßen, würden wir uns auch zu dieser frühen Uhrzeit über zahlreiche Zuschauer sehr freuen... 


SV BW Weitmar 09 - DJK 6:2 (1:2)
Mit einer verdienten Niederlage im Gepäck mussten wir die Heimreise aus Weitmar antreten...
Zwar konnte Jennyfer Palapies bereits nach 3 min. zur 0:1 Führung für uns treffen und auch in der 36 min. den 1:2 Halbzeitstand herstellen, aber ein Sieg wäre nach unserer Leistung auch nicht verdient gewesen. Ein bißchen konnte man den Eindruck gewinnen, dass wir uns, nach unserer frühen Führung, unserer Sache zu sicher waren. Es fehlte in allen Mannschaftsteilen die Bereitschaft zu kämpfen und dieses Spiel gewinnen zu wollen. Weitmar hingegen zeigte sich wie eine Mannschaft, die unter allen Umständen die Punkte behalten wollte. Und so war es auch folgerichtig, dass Weitmar in der 2. Halbzeit zuerst unsere Führung ausgleichen, und anschließend, wenn auch durch ein Abseitstor, die Führung erzielen konnte und einen nie gefährdeten Sieg einfahren konnte.
Unter dem Strich fiel der Sieg für Weitmar zwar um 2 Tore zu hoch aus, weil wir in der Schlussphase nochmals versuchten Druck auszuüben und hinten auf gemacht haben, aber der Sieg an sich geht vollkommen in Ordnung.
Jetzt heißt es Mund abwischen und wieder auf unsere Stärken konzentrieren, damit wir die letzten Meisterschaftsspiele, und vor allem das Pokalspiel um den 3. Platz des Moritz Fiege Pokals, erfolgreich bestreiten können...
50 min. 2:2
71 min. 3:2
85 min. 4:2
88 min. 5:2
90 min. 6:2


DJK - FC Marbeck 3:2 (1:1)
15 min. 1:0 Jessi Schawe
40 min. 1:1
55 min. 2:1 Antonia Höhl
57 min. 3:1 Sarah Rosin
87 min. 3:2


SV Titania Erkenschwick - DJK 0:2 (0:0)
48 min. 0:1 Adele Sobiech
56 min. Jessi Schawe


DJK - Teutonia Schalke 1:2 (0:1)
20 min. 0:1
47 min. 0:2
67 min. 1:2 Jessi Schawe


DJK - SSV Buer 5:2 (2:2)
nur 2 Tage nach dem schweren Halbfinale am Freitag, mussten wir heute gegen den Tabellen 2. aus Buer antreten. Das Hinspiel hatten wir 3:1 verloren u. unser Beginn war heute auch alles andere als verheißungsvoll...stand es doch bereits nach 9 Minuten 0:2.
Was total verblüffte, es war ruhig, sooo ruhig. Selbst um uns zu ärgern oder zu meckern waren wir zu müde...doch das war gut so.
Ab der 15. Min. waren wir dann auch wach und kamen besser ins Spiel. In der 16. Min. erzielte Palla den 1:2 Anschlusstreffer u. in der 28. den Ausgleich.
Da waren wir dann nicht mehr ruhig...wir jubelten u. viele die glaubten das Ding wäre schon durch, sollten eines Besseren belehrt werden. Jetzt spielten wir... Mit 2:2 ging es in die HZ-Pause

Nach Wiederanpfiff merkte man uns an, dass wir nicht mit dem Unentschieden zufrieden waren, wir wollten gewinnen u. wie bereits die letzten beiden MS-Spiele nach einem Rückstand drehen.
In der 73.Min dann erzielte Spielführerin Adele per Kopfballtor das 3:2 u. belohnte sich damit für ihre klasse Leistung,

Nur 2 Minuten später erzielte Palla mit ihrem dritten Treffer das 4:2 und besiegelte somit die Niederlage für den Gegner.
Das Toni unser Kücken den 5:2 Endstand erzielte, freute die gesamte Mannschaft. Es war ihr erster Treffer für die DJK Damen.
Die Mannschaft kann, trotz der Pokalniederlage, sehr stolz auf sich und ihre Leistung in den letzten Spielen sein.


Durch unseren heutigen Sieg gegen den Tabellen 2. und des gleichzeitigen Sieges von Union Bergen in Erkenschwick, stehet die Mannschaft von Union Bergen als Meister und Aufsteiger fest.


Die DJK Frauen gratulieren der Union Bergen recht herzlich zu diesem Erfolg...

Weiter geht es für uns am 27.04. um 15:00 Uhr gegen Teutonia Schalke. Die DJK Frauen wünschen allen schöne Osterfeiertage...bis bald


Pokalhalbfinale: DJK - Union Bergen 1:2 (1:1)
in einem spannenden Spiel mussten wir uns knapp mit 1:2 geschlagen geben und ziehen somit am 29.05. ins kleine Finale gegen den SV Herbede ein.
Wir brauchen uns aber keineswegs grämen, haben wir doch dem Favoriten aus Bergen Parolie geboten und mit dazu beigetragen, dass es für alle, ob Spieler, Trainer oder Zuschauer ein Halbfinal-Knaller war.
Alles in Allem zieht der zukünftige Landesligist ....verdient ins Finale ein u. wir wünschen Ihnen auch viel Erfolg.




DJK - VFL Senden 2:1 (1:1)

gegen einen starken Gegner konnten wir erneut einen Rückstand wettmachen.
Mit einem komplett anderen Auftreten als in der Vorwoche gingen wir in diese Partie. Selbst als in der 3. Min. der 0:1 Rückstand fiel, ließen wir uns nicht beirren. Christina Pätzold, die bereits seit Wochen klasse Leistungen als Abwehrchefin zeigt, stellte Ihre erneut umgestellte Defensive goldrichtig.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe u. es gab Chancen hüben wie drüben.
In der 28. Min dann erzwang Jenny Palapies den ersehnten Ausgleich nach gutem Zusammenspiel von Sina u. Adele.

Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die HZ-Pause.
Nach Wiederanpfiff kamen wir besser ins Spiel. Unser Gast spielte fortan härter. So kam es für uns zu einigen Freistößen, von denen einen Pätzi in der 71.Min, aus 20m, butterweich, in den Strafraum flankte und Palla ein herrliches Kopfballtor zum 2:1 erzielte. Torfrau Jessi Schawe hielt in der Folge, durch gute Paraden , unseren Sieg fest.
Besonders zu erwähnen ist die sehr gute Leistung von Frauke Treckmann, die sich durch unhaufhörlichen Einsatz in der Offensive auszeichnete.



Rot/Weiß Dorsten - DJK 1:2

ein schlechtes Spiel nach Rückstand verdient gedreht.
besonders zu erwähnen: Jessi Schawe, die in der 60. Min aus dem Tor in den Sturm wechselte u. in der 72. den Ausgleich erzielte.


DJK - Union Bergen 0:3 (0:1)
verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer



Fortuna Seppenrade - DJK 0:3 (0:2)
bereits um 11:00 Uhr mussten wir gestern in Seppenrade antreten. Das der frühe Anstoßzeitpunkt uns nicht so lag, merkte man uns in der I. Halbzeit an. Zwar konnte Palla bereits in der 2. Min das 0:1 erzielen aber das war es auch schon fast an Erwähnenswertem bis zur 45. Min, ehe sie noch die 0:2 Pausenführung schoss.
Wir waren zwar überlegen, konnten aber nicht an unser gutes Spiel aus den Testspielen anknüpfen. Einzig erwähnenswert war noch die Leistung von Jacky Ganz. Sie konnte total überzeugen.

10 Min. nach Wiederanpfiff zur II. HZ, konnte Jenny Palapies ihren 3. Treffer erzielen u.direkt danach den Platz verlassen um sich nach 2 wöchiger Pause etwas zu schonen. Unser Spiel wurde besser u. das lag nicht zuletzt an der starken Sina Lück u. erneut an Jacky, die immer wieder stark defensiv arbeiteten und sich klug  in die Offensive mit einschalteten.
Die Chance waren da jedoch konnten wir keinen weiteren Treffer erzielen. Seppenrade hatte im ganzen Spiel nicht eine klare Torchance u. so ging der Sieg für uns auch in Ordnung.

Am Freitag den 14.03, um 19:30 Uhr treffen wir im Moritz-Fiege-Cup 1/4 Finale auf die Kreisliga A Mannschaft der SF Altenbochum. Auch wenn wir als Ligahöherer der vermeintliche Favorit sind, wissen wir aus eigener Erfahrung nur zu genau, dass in einem Spiel alles möglich ist u. der Außenseite seine Chance hat.
So werden wir mit voller Konzentration u. was noch sehr erfreulich ist, zum ersten Mal in dieser Saison, mit dem kompletten Kader, in Altenbochum auflaufen.

Also...Freunde macht Euch auf den Weg, wir sehen uns in Altenbochum.






Vorbereitung Rückrunde 2013/2014
Mit überwigend guten Leistungen können wir die Testspiele als insgesamt erfolgreich verbuchen.
Nicht zuletzt die richtig gute Trainingsbeteiligung und die dadurch auch erlangte Fitness lassen auf eine 
positive Rückrunde hoffen. Bis auf die ein oder andere Erkältung u. Urlaubsabwesenheit
sind keine gravierenden Verletzungen zu melden. So werden wir am 09.03.bei Fortuna Seppenrade in die Rückrunde starten u. auf Punktejagd gehen.

Die Auslosung zum Viertelfinale im Moritz-Fiege Pokal schickt uns zwischen dem 12.03. - 19.03. zu SF Altenbochum. Den genauen Termin werde ich noch bekannt geben....


Testspiel I. DJK - Waldesrand Linden 1:1
Ein gaaanz schlechtes Spiel auf beiden Seiten

Testspiel II: DJK Wattenscheid - DJK Dorstfeld 4:3
Ein gelungener Test gegen einen ebenbürtigen Gegner.
Starke Anfangsphase, schlechte Mitte, überragende Schlussphase

Testspiel III: DJK - SV Eintracht Grumme 10:1
Eine wirklich in allen Phasen überlegene Partie der DJK Ladies!!

Testspiel IV: DJK - Waldesrand 2:4
Ein sehr guter Test, gute Leistung der DJK Ladies, 2 Eigentore als Geschenk für den Gast

Am Sonntag 02.03. ist Spielfrei (Karneval)



Ida ist daaaaaa
!!!
soeben hat Janna ein gesundes Mädchen bekommen. Sie heißt Ida Johanna, ist 54 cm groß und 3420 g schwer. Mama und Kind sind wohl auf

Liebe Janna, lieber Jo, wir gratulieren Euch von ganzem Herzen zu Eurer Tochter.






(13.Spieltag)
SV Eintacht Grumme - DJK 1:4 (0:2)

Das Lokalderby konnten wir gestern klar und verdient mit 1:4 gewinnen.

Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Der Gastgeber wartete ab und ließ uns kommen.
Und wir kamen..., jedoch spielten wir anfangs zu kompliziert.

In der 10.Min dann schoss Tanja aus dem Halbfeld, ca 18m, einfach mal drauf. Der Ball war zwar haltbar, aber egal... drin, 0:1. Tanja krönte damit auch ihre hervorragenden Leistungen aus den letzten Spielen. Egal, wo sie aufgestellt wurde, war der "alte Hase" da und das, was sie zeigte, war schon richtig klasse u. ich bin froh, dass sie seit dem Sommer wieder da ist.

In der 25.Min wechselte unsere starke Torfrau Jessi Schawe dann aus dem Tor in den Sturm. Für sie hütete dann Jessy Michel das Gehäuse. Die Zuschauer, die unseren "Luxusvorteil" mit 2 so hochkarätigen Torfrauen nicht kannten, staunten in Folge nicht schlecht.....

Wir machten weiter das Spiel und Adele dachte sich wohl in der 26. Min: das, was Tanja kann, kann ich auch...zog ab und drin... 0:2. Das es zur HZ-Pause nur 0:2 stand, verdanken wir unserer eigenen Schusseligkeit im Abschluss ;-(

In der 2. HZ kam unser "Luxusvorteil" voll zum tragen. Etwas zu selbstsicher verloren wir im Mittelfeld den Ball. Grumme kam zu einem schönen Schuss, der sich kurz vor der Latte gefährlich senkte. Die Gastgeber jubelten bereits, doch dann schnellte Jessy hoch und lenkte den Ball bravourös über die Latte.

Der nächste Abschlag von Jessy im Tor brachte dann die Entscheidung. Der Ball kam zu Palla und sie konnte, trotz überhartem Einsatz des Gegners, den Ball auf Jessi (im Sturm) durchstecken. Jessi konnte sich gegen gleich 2 Gegenspielerinnen durch geschickten Körpereinsatz durchsetzen und schob den Ball, unter der zusätzlich anrauschenden Torfrau, zum 0:3 ein. Klasse Leistung von Jessi.

Grumme hatte neben einem Lattenkracher nur noch eine Torchance. Den harten Schuss aus 7 Meter vereitelte aber erneut Jessy phantastisch. Der Gastgeber verzweifelte schier u. raufte sich die Haare.
Alle DJK`ler waren stolz und mussten schmunzeln.
Unser "Luxusvorteil"  mit den beiden Klassetorhüterinnen Jessy u. Jessi ist schon der Hammer und zudem können beide auch noch sehr gut im Feld eingesetzt werden

In der 70.Min erhöhte unser Torgarant Palla dann zum 4:0. Das war auch für sie neben ihrem 23. Saisontreffer sowas wie Genugtuung. Palla musste gestern, wie viele andere auch, Einiges einstecken. Sie berherzigte meine Ermahnung ruhig zu bleiben und schenkte dem Gegner lieber Einen ein. Groß, ganz groß Palla
Der 1:4 Anschlusstreffer (87.) war nur noch Kosmetik für die Gastgeber.

Sooo, die Hinrunde 13/14 ist somit am Ende. Es war eine beispiellose Hinrunde:
Wir konnten bedingt durch Schwangerschaft, Urlaub, Krankheit u. Verletzungen nicht 2 Sonntage mit derselben Aufstellung antreten aber trotzdem lässt sich das Ergebnis sehen...
- PLATZ 4 IN DER TABELLE.
- 2 hochverdiente u. 2 unglückliche Niederlagen
- ein unnötiges Unentschieden
- einen glücklichen u. 6 hochverdiente Siege
- mit einer Tordifferenz 34:15 
- einem gesunden Jungen...
- eine 1 in der praktischen Prüfung fürs Abi ;-)
Doch das Wichtigste ist: wir sind zu einer tollen Mannschaft zusammen gewachsen. Alle haben ihren Teil dazu beigetragen. Klar gibts auch mal Gezicke, aber im Großen u. Ganzen....die Trainingsbeteiligung ist meistens richtig gut, jede gönnt jeder den Erfolg,  selbst "fürs ABI" büffeln wir zusammen und lernen auch noch spanisch ...das Alles macht mächtig Spaß und uns aus.

Besonders erwähnt werden muss an dieser Stelle auch mal eine Spielerinnen, die verletzungsbedingt nicht mehr auflaufen wird. WIEBKE!!! Was sie jeden Sonntag an der Außenlinie bringt ist Wahnsinn. Sie ist eine große Hilfe. Neben dem Spielbericht u. organisatorischen Dingen, die sie uns abnimmt, steht sie mit Herzblut, Ehrgeiz u. Kraft am Rand und feuert Ihre Mannschaft ununterbrochen an, kritisiert und puscht. Selbst nach oder vor dem Nachtdienst, bei Wind und Wetter, steht sie für ihre Mannschaft parat.
Wiebke, auch wenn du lieber selber noch spielen würdest u. bis zur deiner Verletzung stehts eine Verstärkung auf dem Feld warst, vielen Dank für deine Unterstützung. Wir möchten dich nicht missen, denn deine Hilfe u. Zurufe sind sooo wichtig. Weiter so...Danke


Wir schließen das Jahr 2013 mit dem 4. Tabellenplatz und gehen in die wohlverdiente Winterpause.
Viele Blessuren haben jetzt Zeit auszuheilen, die müden Knochen schreien nach Ruhe.
Allen Fans, Familien, Freunden u. Gönnern wünschen wir eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und nen mega Rutsch.

Bis bald, EURE FRAUENBANDE




(12.Spieltag)
DJK - GW Hausdülmen 5:0 (3:0)

Durch eine bärenstarke Leistung konnten wir gestern, auch in dieser Höhe verdient, gewinnen.

Unser Vorstandsvorsitzender Ibrahim Kulin kam in der Halbzeitpause zu uns und fragte nach den Zutaten im Tee. Er, sowie auch die zahlreichen Zuschauer trauten ihren Augen kaum, so überlegen stark zogen wir unser Spiel auf.

Unser Passspiel wurde sauber und überlegt aus der Defensiv bis in die Offensive durchgeführt.
Das Defensivverhalten begann bereits vorbildlich in der Offensive u. durch sehr gute Laufbereitschaft kamen wir im Mittelfeld oft ins Überzahlspiel...

Das 1:0 erzielte in der 4.Min. Anna Schmidt durch einen herrlichen Schuss aus 18 Meter in den rechten Winkel. Der Jubel war riesig, da Anna damit ihr erstes Tor für die DJK erzielte u. es ihr absolut Jeder gönnte...
Unsere Defensive stand erneut bombensicher u. konnte sich oft gut in das Offensivspiel einbinden. So geschehen in der 14. Min. Ein klug gespielter langer Ball auf Vanessa, die wiederum flankt in die Mitte und wer steht da goldrichtig?... Palla!!! Sie vollendet gnadenlos zum 2:0.
In der Folgezeit erspielten wir uns mehrfach gute Möglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutz blieben. Es dauerte bis zur 42. Min, eh erneut Vanessa auf Palla flankte und diese erneut gnadenlos zum 3:0 einnetzte.
Nach Wiederanpfiff schöpften unsere Gäste durch etwas zu lässiges Spiel unsererseits etwas Hoffnung aber Jessi hielt 2x bravorös.
In der 53.Min war der Drops dann endgültig gelutscht, als Palla mit ihrem 3. Treffer zum 4.0 den Sack zu machte.
Das wohl kurioseste Tor fiel aber mit dem Abpfiff: Pätzi bringt eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld in den 16ner, Palla und Adele stehen auf 5m Abstand  nebeneinander, Palla trifft den Ball total schlecht nur mit dem Knie u. alle denken noch...man lässt sie ihn durch, Adele stand besser...
doch auch der Gegner dachte wohl so und so trudelte der Ball tatsächlich noch über die Linie. 5:0 Unglaublich "wenns läuft, dann läufts"

Das war ein klasse letztes Heim-Spiel für dieses Jahr.

Am nächsten Sonntag, bei unserem letzten Spiel vor der Winterpause, steht nochmal ein Lokalderby an.  Unsere kurze Reise geht dann zur Eintracht aus Grumme. Anstoß ist um 12:45 Uhr.
Die Grummerinnen sind ein schwerer Brocken.
Wir konnten sie im Pokalspiel gegen den Landesligisten SV Höntrop beobachten. Grumme verlor das Spiel zwar mit 4:3, bot dem Ligahöheren aber absolut Parolie.


(11.Spieltag)
DJK Adler Buldern - DJK 0:1 (0:0)

Bei starkem Wind und auf "ungeliebter Asche" konnten wir gestern die 3 Punkte aus Buldern mitnehmen...

Ein faires Spiel, dass eigentlich ein typisches Unentschieden war, durften wir gestern, gegen "12", als glücklicher Sieger beenden.
Wer das Spiel gesehen hatte, weiß, dass dieser Sieg nur möglich war, weil Palla einen 25 Meter Distanzschuss, unter Mithilfe des Windes, unhaltbar versenkte und dadurch der "Super Schiri" keine Möglichkeit hatte dieses auch noch gegen uns auszulegen....
Der Rest ist schnell erzählt. Unsere Torfrau und die Defensive stand super sicher. Die Chancen, die sich uns offensiv boten, vergaben wir... der Gegner tat allerdings das selbe.
So entschied ein "Sonntagsschuss" das Spiel auf Augenhöhe.
Alle Beteiligten der DJK Wattenscheid waren seelig, dass es dieses Mal, trotz wiedriger Umstände, gereicht hat.

Am kommenden Sonntag erwarten wir die Mannschaft aus GW Hausdülmen.
Wer der Meinung ist, gegen den 10. der Tabelle "das machen wir schon" sollte gewarnt sein.
Die Hausdülmenerinnen konnten gegen Buer u. Erkenschwick gewinnen und verloren gegen den Aufstiegsaspiranten Nr.1 Union Bergen "nur" mit 0:3.

Ihr erinnert euch... gegen Union Bergen gingen wir mit 1:6 baden, gegen Buer 1:3 u. Erkenschwick nahm durch ein 1:2 die Punkte mit. :-(
Also kann es nur heißen: volle Konzentration und an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen!



(10.Spieltag)
DJK - SV BW Weitmar 6:0 (2:0)

Im Lokalderby konnten wir gestern einen, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg, einfahren.

Unser Spielaufbau bagann überlegen aus der sehr gut stehenden Defensive heraus bis in die Offensive. Torfrau Jessi hatte bis auf ganz wenige Aktionen einen ruhigen Sonntag, war aber stehts parat wenn sie gebraucht wurde.
Pätzi, Jacky und Tanja machten einen super Spiel gestern. Ihre Defensivarbeit lies absolut Nichts für den Gegner zu und sie kurbelten das Offensivspiel durch kluge Pässe regelmäßig an.
Bereits in der 6. Min konnte Michaela, per Heber, das 1:0 erzielen u. in der 13. legte Palla das 2:0 nach. Das es zur Pause "nur" 2:0 stand, lag an unseren zahlosen vergebenen Chancen. ;(
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Palla auf 3:0 und das Spiel war da schon endgültig entschieden. In der 52. Min erzielte Lara mit dem 4:0 ihr erstes Saisontor und belohnte sich damit selber für ihre klasse Leistung.
Es ging gestern fast nur in eine Richtung und somit erarbeiteten wir uns Chance um Chance. In der 81.Min legte Michaela steil auf Palla auf, die dann im Alleingang das 5:0 erzielte.
Den 6:0 Schlusspunkt setzte erneut Palla in der 85.Min., nach schönem Zuspiel von Sarah, die nach ihrer Einwechslung zur 2. HZ, auf der linken Seite richtig Druck machte.

Alles in Allem ein gelungener Sonntag und sogar das Wetter spielte mit.

Am nächsten Sonntag geht unsere Reise zur DJK Adler Buldern (in Dülmen).



23. Oktober 2013

JANNIS IST DAAAAAA...
Sina und Björn, die Frauenmannschaft gratuliert Euch recht herzlich zur Geburt Eures Sohnes.




(9. Spieltag)

FC Marbeck - DJK 0:5 (0:0)

Man merkte von Beginn an, dass die Mannschaft ein ganz anderes Auftreten als gegen Schalke oder Erkenschwick zeigte.
Auf tiefem Rasen stand die Defensive sehr gut und das nicht zuletzt durch das sehr gute Debüt, als Libera, von Christina Pätzold.
Pätzi spielte klug nach vorne und sortierte ihre Abwehr sicher.
Hinzu kam, dass man Jacky die 4 wöchige Verletzungspause nicht anmerkte und sie ein klasse Spiel machte.
Diesmal verschliefen wir zwar nicht die erste Halbzeit, konnten aber leider die sehr guten Chancen (Lattentreffer v. Adele, freistehend vergeben durch Frauke o. zu lässig von Palla) nicht verwerten.
So ging es mit 0:0 in die HZ-Pause.
Nach Wiederanpfiff machten wir richtig Druck. Frauke erkämpfte sich, durch ihren vorbildlichen Einsatz, ein ums andere mal selbst die hoffnungslosesten Bälle und brachte somit richtig Unruhe in des Gegners Defensive. In der 58. Min erzielte Palla dann endlich das verdiente 0:1. Das sollte nicht das letzte Tor von ihr bleiben, denn die klasse Zuspiele von Vanessa 2x, Adele und Frauke verwandelte sie ebenfalls gnadenlos. So stand es am Ende 0:5.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr treffen wir im Lokalderby auf BW Weitmar 09.


(2. Runde)
Pokalspiel: DJK TUS Hordel - DJK Wattenscheid 0:1 (0:0)


In der 1.HZ ein Spiel auf Augenhöhe, das auch mit einem Stand von 2:2 in Ordnung gegangen wäre. Da hatten aber auf beiden Seiten die bravorös haltenden Torfrauen etwas dagegen. So ging es mit 0:0 in die HZ-Pause.
Nach Wiederanpfiff konnten wir durch ein Traum-Kopfballtor von Adele den Siegtreffer erzielen und ziehen in die nächste Runde ein. Die nächste Paarung wird erst noch gelost....



(8.Spieltag)
DJK - Fortuna Titania Erkenschwick 1:2 (0:2)
erste HZ. verpennt, 2. HZ. gekämpft u. alles versucht...hat leider nicht gereicht. ;-(


(7. Spieltag)
Teutonia Schalke - DJK 1:0 (0.0)

Durch die krankheitsbedingten Absagen von Bibi und Jessi, dazu der Ausfall von Amelie u. Frauke, stand das Spiel von Beginn an unter keinem guten Stern.

Der Sieg geht für Schalke in Ordnung. Sie waren insgesamt die bessere Mannschaft, da wir die erste Halbzeit total verpennt haben und in der 2. Halbzeit zwar "aufgemacht" und gekämpft haben, aber zu keiner klaren Torchance gekommen sind.
Punktum: das ist das Ergebnins und kein Beinbruch!

Was viel schlimmer ist: gerade unsere jungen, aber auch die älteren Spielerinnen kamen total ratlos, ja fast verzweifelt, vom Platz. Ich bleue meinen Mädels Fairness ein, mahne Meckereien gegen den Schiri an... und dann sowas. Unglaublich!!!  
Neben insgesamt total unverständlichen Pfiffen, gelben Karten, nicht gegebenen Fouls etc. gegen uns, wurde ein Elfmeter gegeben, der keiner war- selbst der Gegner hat gelacht und Schiedsrichter, die sich unter den Zuschauern befanden, konnten nur mit dem Kopf schütteln. Und .... ach, wenn ich Alles aufzählen und wiedergeben würde, was vom "Unparteiischen" an Aussagen während des Spiels getätigt wurden... das glaubt mir eh keiner, also lass ich es und verweise auf eure Phantasie....

Fazit: Gegen einen starken Gegner nicht unverdient verloren. Aber eigentlich nie eine Chance gehabt, wenn man auch gegen den "Unparteiischen" spielen muss... 

Am nächsten Sonntag empfangen wir die Mannschaft von Titania Erkenschwick und hoffen, dass sich der Kader bis dahin wieder füllt.



(6.Spieltag)

DJK - Fortuna Seppenrade 3:0 (2:0)

...bitte, es geht doch...
Durch eine geschlossene, richtig gute Mannschaftsleistung konnten wir gestern verdient den zweiten Sieg einfahren.

Die Rückkehr von Bibi in den Kader war von Anfang an zu spühren. Sie lenkte nicht nur das Mittelfeld, sondern schloss durch ihre starke Leistung das riesige Loch im Mittelfeld, was wir in den letzten beiden Spielen zu beklagen hatten.

Von Anpfiff an hatte man das Gefühl, das die Mannschaft unbedingt siegen wollte. Die Spielzüge wurden ruhig und sauber aus der sicheren Defensive, über ein starkes Mittelfeld, bis in die sehr gute Offensive eingeleitet und bis zum Abschluss durchgeführt. Bereits in der 7.Min. erzielte Palla den verdienten 1:0 Führungstreffer per Linksschuss.

Unser Gast kam zu keiner Torchance und musste sich ein ums andere Mal gegen unsere Angriffe wehren. Was Lara auf der einen, und Sarah auf der anderen Mittelfeldseite leisteten, war schon richtig klasse.
In der 38. Min. dann konnte erneut Palla,nach schöner Vorlage von Toni, zum 2:0 einnetzen.
Mit der ungefärdeten 2:0 Führung ging es in die HZ-Pause.

Das selbe Bild in der 2. Halbzeit. Wir machten das Spiel und in der 53. Min... die überragende Palla zum Dritten..., diesmal nach schöner Vorarbeit von Kathrin, das 3:0.

Gestern lief es einfach gut, einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Adele. Wir hoffen sehr, dass sie am kommenden Sonntag gegen Teutonia Schalke auflaufen kann.



(5.Spieltag)

SSV Buer - DJK 3:1 (1:1)

Die Punkte bleiben verdient in Buer...
Leider bekamen wir zu keiner Zeit Zugriff auf das Spiel. Selbst unsere Führung in der 15. Min war ein Eigentor unserer Gastgeberinnen. Kurz vor dem HZ-Pfiff (45. Min.) mussten wir den verdienten Ausgleich hinnehmen.
Direkt nach Wiederanpfiff machte Buer mächtig Druck und erzielte die Führung zum 2:1 (48.). Von da an ging bei uns gar nichts mehr. Das in der 78. Min "nur" noch das 3:1 fiel, verdanken wir den klasse Paraden unserer Torfrau Jessi Schawe.

Jetzt heißt es nicht verzagen und Kopf hoch. Bereits am kommenden Donnerstag empfangen wir die starke Mannschaft aus Fortuna Seppenrade.



(4. Spieltag)

VFL Senden - DJK 0:0 (0:0)

In Anbetracht, dass wir die letzten beiden Partien gegen Senden knapp verloren haben...
Nein, das Gefühl bezüglich des gestrigen Spiels sagt: zwar nicht klar überlegen gespielt, doch der eine Punkt ist zu wenig. Da war mehr drin...

In einem eher dürftigen Spiel hatte unser Gastgeber nicht eine klare Torchance. Die Chancen die wir hatten, vergaben wir jedoch kläglich, so dass das Unentschieden in Ordnung geht.
Wir konnten zu keinem Zeitpunkt an das Spiel aus der letzten Woche anknüpfen. Zu ungenau und hektisch waren unsere Aktionen.
In der Schlussviertelstunde versuchten wir zwar nocheinmal alles, doch der Torerfolg blieb leider aus.

Einzig besonders zu erwähnen ist jedoch die klasse Leistung unserer Jüngsten: Sarah und Toni.
In ihrem ersten Spiel über die gesamte Spieldauer zeigten sie unbekümmert wie es gehen könnte. Richtig mutig und erfolgreich spielten Beide auf und ließen auf der rechten Seite defensiv Nichts zu u. brachten sich offensiv gut ins Spiel ein. Weiter so ihr Zwei

Am nächsten Sonntag haben wir erneut ein Auswärtsspiel. Dann geht es nach Gelsenkirchen zum ungeschlagenen SSV Buer 07/28.




(3. Spieltag)

DJK - RW Dorsten 7:2 (3:1)

Heute konnten wir unsere ersten 3 Punkte einfahren und das, trotz 60 Min in Unterzahl, hoch verdient.

Von Beginn an spielten wir, wie in den Vorbereitungsspielen, unser Spiel und mit einem Doppelschlag in der 3. und 5. Minute stellte die überragende Palla ihre Torgefährlichkeit unter Beweis. Adele erhöhte in der 14. Min verdient auf 3:0.
In der 32. Min dann kamen unsere Gäste zum ersten Mal gefährlich vor unser Tor, wir bekamen den Ball nicht weg und eine Blitzreaktion von Michaela auf der Linie verhinderte den Anschlusstreffer für Dorsten. Nur leider war die Reaktion auf der Torlinie mit der Hand, sie aber nicht unsere Torfrau. So verwies die "höfliche" Schiedsrichterin sie mit ROT vom Platz....den fällige Strafstoß verwandelte Dorsten dann zum 3:1.
Die übrigen 13 Min bis zur Halbzeitpause waren etwas holprig aber wir brachten den 2 Tore Vorsprung über die Zeit.
Nach Wiederanpfiff drückte der Gast kurzzeitig, jedoch bereits in der 47. Min konnte Sarah Rosin den "alten" 3 Torevorsprung wieder herstellen.
Bedingt durch die Unterzahlsituation und die dadurch erforderlichen Umstellungen kam Rot Weiß Dorsten nochmal auf und erzielte in der 63. Min erneut den Anschlusstreffer, zum 4:2. Unser Gast schöpfte noch einmal Hoffnung, die Palla jedoch, in der 65. und 67. Min durch ihre Treffer 3 u. 4 zum 5:2,6:2, dann endgültig zu Nichte machte. In der 69. fiel dann noch der Schlusspunkt zum 7:2.

Was die Mannschaft heute geleistet hat ist schon klasse. Bitter ist nur, dass für nächste Woche, neben Jacky Ganz, die bereits verletzt vor dem Spiel passen musste, auch Bibi mit Muskelproblemen und Mitsch durch die Rotsperre ausfallen werden. Aber gut...da müssen wir wohl durch....


 

(2.Spieltag)

SC Union Bergen – DJK 6:1 (3:1)

Das Ergebnis spielgelt leider auch den Spielverlauf wieder.

Die Union wurde in der 22. Min, durch unseren Führungstreffer, durch Jessica Schawe geweckt und spielte von da an nach Belieben. Bereits zur Halbzeitpause drehten sie den Rückstand in eine 3:1 Führung und in der 2. HZ zeigten sie ihre individuelle Klasse.

Meiner Meinung nach wird das die einzige BL-Saison für Bergen sein.

Für uns heißt es jetzt: Mund abwischen und weiter geht es…..

Unser nächster Gegner ist der LL-Absteiger aus Dorsten.  

 


Am ersten Spieltag, 02.09 haben wir Spielfrei



 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=